Region

Mapa do Município-Monchique
Mapa Algarve Ingles

 

Die Serra de Monchique, im äußersten Südwesten von Portugal im Nordwesten des Algarve gelegen, erreicht mit 902 Metern auf dem FOIA ihren höchsten Punkt.
Aufgrund ihrer geographischen Lage in unmittelbarer Nähe zum Atlantik und der Wärme der nordafrikanischen Sonne, ergibt sich ein subtropisches maritimes Höhenklima.
Geologisch ist sie vulkanischen Ursprungs und besteht aus zwei verschiedenen Formationen: Schiefer bis auf 300-400 m und dann bis 902 m Höhe – Foiait, einem Granit mit spezifischen Eigenschaften der auch abgebaut wird. Schon seit der Römer Zeit geschätzt sind die therapeutischen Qualitäten der Thermen „Caldas“ de Monchique.
Diese Bedingungen haben die Sierra in einen echten botanischen Garten mit über 1000 verschiedenen Pflanzenarten verwandelt . Trotz der Veränderungen als Folge der Einführung von Eucalyptus (Eucalyptus Globuli) und Waldkiefer (Pinus silvestris) Monokulturen, gedeihen noch mediterrane Eichen (Quercus suber) Kastanie (Castanea sativa) und Erdbeerbaum (Arbutus unedo).
Weniger häufig, aber dennoch, findet man Italienische Steinkiefer (Mittelmeer-Kiefer oder Schirm-Kiefer, Pinus pinea), Stechpalme (Ilex aquifolium), Monchique-Eiche (Quercus canariensis) und den berühmten, aber seltenen Rhododendron (Rhododendron Pontium) neben vielen anderen.
Andere Arten, die aber nicht aus der Gegend stammen, haben in der Serra de Monchique günstige Bedingungen gefunden und sich in einem solchen Grade entwickelt, dass sie jetzt geschützt sind. Zum Beispiel eine Magnolie (Magnolia grandiflora k), die über 300 Jahre alt ist, zwei Zimmertannen (Araucaria heterophylla, auch Norfolk-Tanne genannt) eine Platane (Platanus hybrida brot), und zwei Monchique-Eichen (Quercus canariensis).

Copyright 2015 Alternativtour | All Rights Reserved |
Made by: DieterMalter WebWorks